A1 – Anfänger A2 – Mittelstufe B1 – Fortgeschritten Grammatik

Die drei Modi im Griechischen

Im Griechischen gibt es drei Modi bzw. Aussageformen:

  1. Οριστική (Indikativ)
  2. Υποτακτική (Konjunktiv)
  3. Προστακτική (Imperativ)

Das sind Formen, die das Verb annimmt, je nachdem, was der Sprecher anzeigen möchte: Gewissheit, Wunsch oder Befehl.

Οριστική

Um eine tatsächliche Begebenheit auszudrücken, verwendet man den Indikativ (Modus der Wirklichkeit).  

Beispiele:
Κάνει ζέστη.
Αύριο θα κάνει ζέστη.

Υποτακτική

Um einen Wunsch oder eine Möglichkeit auszudrücken, verwendet man den Konjunktiv (Modus des Wunsches, Möglichkeitsform). Der Konjunktiv wird u.a. mit den Partikeln να oder ας + Verb gebildet.

Beispiel:
Θέλω να πάω βόλτα.

Προστακτική

Den Imperativ verwendet man für Aufforderungen an eine zweite Person im Singular oder Plural. Der Imperativ drückt auch
Wunsch oder ein Verlangen aus. Beispiel:
Άνοιξε το παράθυρο.

Verneinung mit μην:
Μην ανοίγεις το παράθυρο!

Mein Video zu den drei Modi im Griechischen:

Καλό διάβασμα!

_________

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann melde Dich unten kostenlos beim GriechischOhneGrenzen-Newsletter an und erhalte sofort Dein Geschenk „50 wichtige, griechische Wörter, die Du kennen musst!“ direkt in dein Postfach!

Selbstverständlich ist unser Service kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.
Die Abmeldemöglichkeit findest Du am Ende jedes Newsletters. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in unserer Datenschutzerklärung.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.