Bräuche in Griechenland

8 Gepflogenheiten der Griechen

Mit Griechenland verbinden viele Sonne, Strand und Meer, aber Hellas ist mehr als nur eine Urlaubsvergnügen. Die Rede ist nicht von Tsatsiki, griechischen Salat und Souvlaki im Überfluss, sondern von Tradition und Gepflogenheiten, die den Griechen im Alltag sehr wichtig sind. Was Du über uns Griechen wissen solltest, erfährst Du nachfolgend.

Die 8 typisch griechischen Gepflogenheiten

  1. Griechen lieben ihr Land
    Kein Land ist schöner als Griechenland. Das Land mitsamt seiner Kultur und Geschichte liegt den Hellenen sehr am Herzen. Sie wissen natürlich auch, dass nicht alles von Griechenland stammt, aber sie sind sehr stolz auf das, was von ihnen erfunden und in die Welt hinausgetragen wurde.
Das Symposion auf Santorini – ein bezaubernder Ort

2. Kein Tag ohne Kaffee

Griechenlandkenner wissen, der Frappé – ein kalter aufgeschäumter Instantkaffee, Kaffee Freddo sowie der griechische Mokka (ελληνικός καφές) gehört bei den Hellenen einfach dazu. Letzterer soll die älteste Kaffeezubereitungsmethode der Welt sein. 

ελληνικός καφές στη Σαντορίνη

3. Tradition ist wichtig

Keine Hochzeit, keine Taufe und keine Beerdigung ohne traditionelle Zeremonie. Der orthodoxe Glaube schreibt einen bestimmten traditionellen Ablauf bei Gegebenheiten wie dem Tod, der Hochzeit, an Festtagen und zur Taufe vor. Viele Griechen folgen diesen mit tiefster Verbundenheit und Aufrichtigkeit. Hier berichte ich über die Sterbesitten in Griechenland.

παπάς στο νεκροταφείο του χωριού μου

4. Die Liebe zur Geselligkeit

Alleine essen? Alleine feiern? Bei Griechen undenkbar. Familie, Freunde und Bekannte sind wichtig. Genauso wichtig ist es, mit ihnen zusammen zu feiern und zu essen. Besonders ausgelassen kann die Stimmung dann am Abend werden, wenn sich eine Horde Griechen aufmacht, um essen zu gehen. Dann können schon mal Teller und viele Servietten geworfen werden. Nicht aus mangelndem Anstand, sondern aus Glückseligkeit. In Griechenland ist es gängig, auch mal ausgiebig zu feiern und da gehören solche Aktionen in Tavernen und Bouzoukia einfach mit dazu.

Lebensfreude ist auch stets ein Begleiter beim Essen

5. Die Ölpumpe macht´s

Nichts geht ohne die Ölpumpe. Wer in Griechenland schon einmal fernab von touristischen Gefilden Olivenöl gekauft hat, der weiß, dieses schmackhafte Gold wird nicht etwa in 1-Liter-Flaschen verkauft, sondern in großen 17-Liter-Kanistern. Wer dann versucht hat, das Öl im Kanister in eine Flasche umzukippen, der weiß, ohne Ölpumpe läuft im wahrsten Sinne des Wortes viel daneben.

6. Raki kommt aus Griechenland

Streitigkeiten zwischen Griechen und Türken bestehen schon seit Jahrtausenden. Eigentlich gehört es fast schon zur festen Tradition Griechenlands, sich mit den Türken zu streiten, auch wenn es heute nicht mehr so arg zugeht wie vor hunderten von Jahren. So auch mit dem Raki. Die Türken behaupten, dieser wurde von ihnen erfunden. Die Griechen behaupten das Gleiche. Wer nun letztlich den Raki erfunden hat, spielt für die meisten Besucher Hellas eigentlich kaum eine Rolle. Fakt ist, dass Raki, Ouzo und Co. bei Urlaubern äußerst beliebt sind.

7. Die Anziehungskraft der Komboloi

Du hast vielleicht schon in einer Taverne ältere Männer in Griechenland sitzen sehen, die ständig mit einer kleinen Perlenkette herumhantierten. Diese kleinen Kettchen werden Komboloi (κομπολόι) genannt und sind im Alltag ein wichtiger Begleiter. Wann immer Ruhe einkehrt, wann immer es etwas nachzudenken gibt und wann immer die Zeit vergehen soll, wird das Komboloi aus der Tasche gezogen und schwungvoll so gedreht, dass einzelne Perlen aufeinanderprallen. Dies erzeugt das einzigartige Klickgeräusch, was Du vielleicht schon einmal gehört hast.

Entspannte Nachbarschaftsplauderei

8. Die griechische unermüdliche Filoxenia

Wenn Du schon einmal in Griechenland gewesen bist, so hast du bestimmt die wunderbare Gastfreundschaft der Griechen zu spüren bekommen. Wo auch immer jemand Hilfe benötigt, sei es Anwohner oder auch unbekannter Urlauber, sind viele Griechen mit Herzblut dabei, dieser Person zu helfen. Aber auch kleine Geschenke stehen bei den Griechen hoch im Kurs. So erhalten Urlauber oft nach dem Essen in einer Taverne einen Ouzo oder Raki oder aber auch ein Stück Kuchen, ein Eis oder ein Stück Wassermelone. Beim Einkauf in einem Mini-Markt kann es dann schon einmal vorkommen, dass der Verkäufer oder die Verkäuferin Dir etwas Zusätzliches, oft Regionales, mit einem herzlichen Lächeln in die Tüte packt.

Φιλοξενία στη Μήλο


_________

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann melde Dich unten kostenlos beim GriechischOhneGrenzen-Newsletter an und erhalte sofort Dein Geschenk „50 wichtige, griechische Wörter, die Du kennen musst!“ direkt in dein Postfach sowie Übungen und alles rund um die Griechische Sprache!

Selbstverständlich ist unser Service kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.
Die Abmeldemöglichkeit findest Du am Ende jedes Newsletters. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in unserer Datenschutzerklärung.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.